Grüne Äpfel: 10 magische Vorteile

Wenn man an Obst denkt, denkt man in vielen Fällen zuerst an den Apfel. Äpfel sind so ikonisch, dass sie heute einfach ein Teil unseres täglichen Lebens sind. Es gibt so viele verschiedene Apfelsorten, dass es schwierig sein kann, den Überblick zu behalten. Jeder Apfel schmeckt ein bisschen anders und hat einen anderen Nährwert.

Heute konzentrieren wir uns auf grüne Äpfel, die zu den nährstoffreichsten Äpfeln der Welt gehören. Diese Äpfel sind das ganze Jahr über in Ihrem durchschnittlichen Lebensmittelgeschäft zu finden. Heute werden wir einige der gesundheitlichen Vorteile skizzieren, die Sie erwarten können, wenn Sie regelmäßig grüne Äpfel in Ihre Ernährung aufnehmen.

1. Hilft, das Körpergewicht zu kontrollieren

Es gibt eine Reihe von Gründen, warum Äpfel als Teil eines gesunden Gewichtsmanagements angesehen werden können. Der erste und einfachste Grund ist, dass Äpfel sowohl mit Ballaststoffen als auch mit Wasser gefüllt sind. Diese Dinge sind wichtig, damit sich eine Person beim Essen satt fühlt. Studien haben gezeigt, dass Menschen, die vor dem Essen geschnittene Äpfel aßen, sich schneller satt fühlten.

Äpfel sind auch weniger dicht als einige andere Lebensmittel. Dies bedeutet, dass Äpfel auf körperlicher Ebene tatsächlich mehr Platz in Ihrem Verdauungstrakt einnehmen können.

grüner Apfel

2. Verbesserung der Herzgesundheit

Äpfel sind auch dafür bekannt, die Gesundheit des Herzens zu verbessern. Dafür gibt es mehrere Gründe. Erstens ist bekannt, dass Äpfel dazu beitragen, den Cholesterinspiegel zu senken, indem sie den Körper mit Ballaststoffen versorgen. LDL-Cholesterin oder Lipoproteine ​​niedriger Dichte sind gefährlich, da sie oxidieren und Probleme in den Arterienwänden verursachen können. Ballaststoffe sind dafür bekannt, dass sie dem Körper helfen, überschüssiges LDL-Cholesterin loszuwerden.

Äpfel enthalten auch Polyphenole und andere Phytonährstoffe, die als Antioxidantien wirken und helfen können, oxidativen Stress in den Blutgefäßen zu bekämpfen.

grüner Apfel

3. Hilft bei der Behandlung von Diabetes

Äpfel sind süß, aber das bedeutet nicht, dass sie Sie einem Diabetesrisiko aussetzen. Tatsächlich ist genau das Gegenteil der Fall. Äpfel wurden mit einem verringerten Risiko für Diabetes, insbesondere Typ-2-Diabetes, in Verbindung gebracht.

Menschen, die täglich Äpfel essen, entwickeln diese Probleme statistisch viel seltener als Menschen, die nie Äpfel essen. Äpfel sollten natürlich Teil einer gesunden Ernährung sein – nur Äpfel zu essen ist möglicherweise nicht so gut für Sie.

grüner Apfel

4. Verbessern Sie die Darmgesundheit

Es wird angenommen, dass Äpfel als Präbiotika wirken. Dies liegt daran, dass sie Pektin enthalten, eine besondere Art von Ballaststoffen, die dem Körper helfen, die Funktion der Bakterien im Darm aufzubauen und wiederherzustellen.

Da Ballaststoffe unlöslich sind, nimmt der Darm sie während des Verdauungsprozesses nicht auf. Ballaststoffe wie Pektin helfen tatsächlich, indem sie den Verdauungsbakterien die richtige Umgebung bieten, damit sie im Verdauungstrakt gedeihen können.

grüner Apfel

5. Hilft Krebs zu bekämpfen

Dies ist einer der beeindruckendsten gesundheitlichen Vorteile von Äpfeln. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Äpfel wichtig sind, um das Krebsrisiko zu senken.

Es sind nicht nur Äpfel – einige der Phytonährstoffe (pflanzliche Nährstoffe), die in Äpfeln und anderem Obst und Gemüse enthalten sind, haben sich immer wieder als großartig im Kampf gegen Krebs erwiesen.

grüner Apfel

6. Verbessert die Gesundheit der Atemwege

Es gibt mehrere Möglichkeiten, wie Äpfel Ihre Gesundheit der Atemwege verbessern können. Dies zeigt sich besonders bei Menschen, die an Asthma leiden.

Eine groß angelegte Studie wurde an 68.000 Frauen durchgeführt. Diejenigen, die mehr Äpfel aßen, hatten ein signifikant geringeres Risiko, Asthma zu entwickeln. Die Probanden mussten nicht einmal einen ganzen Apfel essen – der Verzehr von nur 15 % eines Apfels senkte das Risiko, an Asthma zu erkranken, deutlich! Darüber hinaus enthalten Äpfel Antioxidantien, die dazu beitragen können, die Lunge vor oxidativen Schäden zu schützen.

grüner Apfel

7. Bekämpfung von Entzündungen

Das Immunsystem löst eine Entzündungsreaktion aus, wenn es Krankheitserreger oder andere schädliche Eindringlinge erkennt, die unserem Körper Schaden zufügen können. Leider leben viele Menschen aufgrund von Umweltverschmutzung, ungesunder Ernährung und anderen Umweltfaktoren in einem Zustand chronischer Entzündungen.

Äpfel enthalten eine Reihe von Nährstoffen, von denen bekannt ist, dass sie entzündungshemmend sind. Dies kann hilfreich sein, um die Symptome einer akuten Entzündung zu lindern und Krankheiten vorzubeugen, die als Folge einer chronischen Entzündung auftreten.

grüner Apfel

8. Verbesserung der Knochengesundheit

Äpfel enthalten eine Reihe von Nährstoffen, die dem Körper helfen, seinen Cholesterinspiegel zu kontrollieren.

Menschen, die regelmäßig Äpfel essen, haben weniger Kalzium aus ihren Knochen, was bedeutet, dass sie weniger wahrscheinlich an Erkrankungen wie Gelenkentzündung (Arthritis) leiden.

grüner Apfel

9. Verbesserung der Zahngesundheit

Äpfel sind dafür bekannt, die Speichelproduktion im Mund zu steigern. Speichel ist wichtig für unsere Zahngesundheit, da er schädliche Bakterien abwehrt und das Risiko einer oralen Infektion verringern kann.

Äpfel sind auch ziemlich abrasiv und das Kauen kann tatsächlich helfen, Zahnbelag von den Zähnen zu kratzen. Wenn Sie den Zahnbelag nicht regelmäßig von Ihren Zähnen reinigen, kann er sich ansammeln und zu Zahnproblemen führen.

grüner Apfel

10. Verbessert die psychische Gesundheit

Äpfel sind auch dafür bekannt, die kognitiven Fähigkeiten einer Person zu verbessern. Menschen, die regelmäßig Äpfel essen, haben nachweislich einen höheren Acetylcholinspiegel in ihrem Gehirn.

Acetylcholin ist der Neurotransmitter, der hauptsächlich für das Gedächtnis und die kognitive Funktion verantwortlich ist. Menschen mit einem Mangel an dieser Verbindung haben wahrscheinlich Probleme, sich an Dinge zu erinnern oder exekutive Funktionen auszuführen.

Wenn Sie sicherstellen, dass Sie eine gute Menge an Acetylcholin in Ihrem Gehirn haben, kann dies sogar dazu beitragen, die Wahrscheinlichkeit, an Alzheimer zu erkranken, zu verringern, einer degenerativen Erkrankung, die durch eine Verschlechterung der geistigen Funktion gekennzeichnet ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.