Blaseninfektionen: 10 nichtmedikamentöse Behandlungen

Eine Blasenentzündung fällt unter die Kategorie der Harnwegsinfektionen – jede Art von Infektion, die die Blase, die Harnröhre oder einen anderen Teil des Harnsystems betrifft. Blasenentzündungen sind weit verbreitet und jedes Jahr werden Millionen von Menschen Opfer einer Blasenentzündung. Es gibt eine Reihe von Dingen, die eine Harnwegsinfektion verursachen können.

Pilze und Viren sind zwei häufige Ursachen, aber die häufigste Ursache sind Bakterien, die in die Harnwege gelangen. Aufgrund der Nähe von Anus und Vagina erleiden Frauen häufiger eine Harnwegsinfektion als Männer. Ungefähr 80 % der Harnwegsinfektionen werden durch einen von zwei Bakterienstämmen verursacht, die als Escherichia coli und Staphylococcus bekannt sind.

Die Symptome dieser Infektionen sind in der Regel sehr ähnlich, unabhängig von der Ursache. Menschen können beim Wasserlassen ein gewisses Unbehagen oder Schmerzen verspüren, sich die Farbe oder das Aussehen ihres Urins ändern oder Blutungen im Urin verspüren.

Blasenentzündungen können sehr schmerzhaft sein, und viele Menschen eilen schnell zum Arzt, um Hilfe zu suchen. In schweren Fällen kann dies durchaus hilfreich sein – allerdings verschreiben Ärzte in der Regel starke Antibiotika, von denen oft bekannt ist, dass sie von sich aus Nebenwirkungen haben.

Glücklicherweise gibt es für Menschen, die keine pharmazeutische Hilfe in Anspruch nehmen möchten, eine Reihe von natürlichen und Hausmitteln, die nützlich sein können, um eine Blasenentzündung abzuwehren oder zu beseitigen. Sie haben wahrscheinlich gehört, dass Cranberry-Saft großartig zur Bekämpfung von Blasenentzündungen ist, aber es gibt eine Reihe anderer nicht-medikamentöser Behandlungen, die wir in diesem Artikel besprechen und die Ihnen helfen können, diese Symptome zu bekämpfen.

Methode (1): Viel Wasser trinken

Eines der besten Dinge, die Sie in Bezug auf eine Harnwegsinfektion tun können, ist zu versuchen, sie von vornherein zu verhindern, und eine der einfachsten Möglichkeiten, dies zu tun, besteht darin, sicherzustellen, dass Sie hydratisiert bleiben. Menschen, die chronisch dehydriert sind, erleiden viel häufiger eine Harnwegsinfektion.

Der Grund dafür ist, dass eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr dafür sorgt, dass Sie relativ häufig urinieren, und dies hilft sicherzustellen, dass Sie Bakterien aus Ihrem Körper spülen. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit, eine Harnwegsinfektion zu entwickeln.

Behandlung von Blasenentzündungen

Methode (2): Vitamin C

Es gibt viele Hinweise darauf, dass Vitamin C helfen kann, die Symptome einer Harnwegsinfektion zu schützen und zu bekämpfen. Vitamin C trägt dazu bei, den Säuregehalt des Urins zu erhöhen, was das Überleben von Bakterien in den Harnwegen erschwert.

Vitamin C kann auf verschiedene Weise aufgenommen werden, beispielsweise über die Nahrung oder über Nahrungsergänzungsmittel. In Bezug auf die Bekämpfung von Blasenentzündungen sind viele Menschen der Meinung, dass die Einnahme eines Vitamin-C-Präparats der effektivste Weg ist, um die erforderliche Menge zu erhalten. Eine Studie an schwangeren Frauen ergab, dass diejenigen, die ein Vitamin-C-Präparat einnahmen, nur halb so häufig an einer Harnwegsinfektion erkranken wie diejenigen, die dies nicht taten.

Behandlung von Blasenentzündungen

Methode (3): Preiselbeersaft

Cranberrysaft ist eine der besten natürlichen Vitamin-C-Quellen, und es ist bekannt, dass Vitamin C Sie vor Harnwegsinfektionen schützen kann.

Wenn Sie Cranberry-Saft verwenden, um eine Harnwegsinfektion abzuwehren, ist es am besten, dass Sie ungesüßten Cranberry-Saft verwenden. Der Geschmack mag etwas intensiv sein, aber der Zucker und andere Zutaten, die in gesüßtem Cranberry-Saft enthalten sind, können die Infektion sogar verschlimmern.

Behandlung von Blasenentzündungen

Methode (4): Probiotika

Probiotika werden oft mit einer verbesserten Verdauungsgesundheit in Verbindung gebracht, aber ihre Einnahme kann auch dazu beitragen, eine Harnwegsinfektion zu verhindern. Insbesondere ein Stamm von Probiotika, Lactobacillus, hilft nachweislich bei der Abwehr von Harnwegsinfektionen bei Frauen. Sie tun dies, indem sie helfen, das Gleichgewicht der Bakterien im Darm wiederherzustellen.

Eine weitere wichtige Sache, die Sie beachten sollten, ist, dass es wichtig ist, anschließend Probiotika zu verwenden, wenn Sie medizinische Antibiotika verwenden, um Ihre Infektion abzutöten, um das Gleichgewicht der beschädigten Bakterienkultur in Ihrem Darm wiederherzustellen.

Behandlung von Blasenentzündungen

Methode (5): Knoblauch

Einer der stärksten Aspekte von Knoblauch ist die Tatsache, dass er als Antibiotikum verwendet werden kann. Knoblauch ist nicht so stark wie einige pharmazeutische Antibiotika, aber in der Natur ist Knoblauch am einfachsten zu finden.

Knoblauch ist ein so starkes Antibiotikum, dass es empfohlen wird, Probiotika zu verwenden, um danach das Gleichgewicht Ihres Darms wiederherzustellen. Roher Knoblauch ist wirksam, kann aber sehr hart für den Magen sein.

Behandlung von Blasenentzündungen

Methode (6): Nelkenöl

Nelkenöl ist ein weiteres starkes natürliches Antibiotikum, das auch als antimykotische und antivirale Verbindung fungiert. Wenn es innerlich eingenommen wird, kann Nelkenöl helfen, die Bakterien abzuwehren, die zu Harnwegsinfektionen beitragen.

Nelkenöl sollte nicht länger als zwei Wochen am Stück eingenommen werden, und weil es so stark ist, sollten Sie dies unter den wachsamen Augen eines Ernährungsberaters oder eines Arztes tun.

Behandlung von Blasenentzündungen

Methode (7): Oreganoöl

Oreganoöl ist ein weiteres ätherisches Öl, von dem seit langem bekannt ist, dass es starke antibakterielle und antimikrobielle Eigenschaften besitzt. Es ist eines der am häufigsten verwendeten natürlichen Heilmittel zur Abwehr von Erkältungen und anderen Infektionen und kann auch zur Abwehr von Harnwegsinfektionen verwendet werden.

Es ist am besten, das Oreganoöl vor der Einnahme mit Wasser zu mischen, da es ziemlich stark ist und nicht länger als ein paar Wochen ohne ärztliche Aufsicht verwendet werden sollte. Verwenden Sie Probiotika, nachdem Sie Oreganoöl über einen längeren Zeitraum eingenommen haben.

Methode (8): gute Hygiene

Eine gute Hygiene ist wichtig, um jede Art von Infektion zu verhindern, aber Frauen sollten ihre Hygienepraktiken besonders beachten, wenn sie versuchen, Harnwegsinfektionen zu vermeiden.

Um zu vermeiden, dass sich Bakterien aus dem Darm in die Harnwege übertragen, wischen Sie immer von vorne nach hinten.

Behandlung von Blasenentzündungen

Methode (9): Stellen Sie sicher, dass Sie regelmäßig urinieren

Wasser spült die Bakterien in deiner Blase aus. Dies hilft, die Infektion schneller loszuwerden. Es ist eine gute Idee, regelmäßig zu urinieren. Seltenes Urinieren gibt Bakterien eine Chance, in Ihren Harnwegen zu gedeihen und kann Sie anfälliger für die Entwicklung einer Infektion machen.

Es ist auch eine gute Idee, kurz nach dem Geschlechtsverkehr zu urinieren, um eine Ausbreitung von Bakterien zu verhindern.

Behandlung von Blasenentzündungen

Methode (10): Vermeiden Sie Nonoxynol-9

Eine andere gute Sache, die Sie tun sollten, ist, Nonoxynol-9 zu vermeiden. Viele Prophylaktika enthalten Nonoxynol-9, um ihre Wirksamkeit zu erhöhen, aber dies kann die Harnwege reizen und das Wachstum von Bakterien erleichtern.

Wenn Sie Prophylaktika verwenden, vermeiden Sie die Einnahme von Nonoxynol-9 und stellen Sie sicher, dass Sie nach dem Absetzen urinieren.

Behandlung von Blasenentzündungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.