Bauchspeicheldrüsenentzündung: 10 wichtige Symptome, sofort abklären

Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) ist eine Erkrankung, bei der die Bauchspeicheldrüse entzündet oder geschwollen ist. Es gibt zwei Arten von Bauchspeicheldrüsenentzündung, nämlich die akute Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) und die chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung. Die akute Bauchspeicheldrüsenentzündung beginnt plötzlich und heilt in der Regel ohne Funktionseinschränkung aus, während die chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) eine wiederkehrende Erkrankung ist, die sich über einen längeren Zeitraum entwickelt.

Es ist ungewiss, welche Ereignisse das Auftreten einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) auslösen. Mehrere Faktoren erhöhen jedoch das Risiko eines Ausbruchs. Die Ansammlung von Gallensteinen erhöht das Risiko einer akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung. Gallensteine ​​werden aus Galle gebildet und können, wenn sie groß sind, den Hauptgang der Bauchspeicheldrüse blockieren, wo er sich mit dem Gallengang verbindet. Ein weiterer Hauptfaktor, der zur Entwicklung einer akuten und chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) führt, ist der langfristige übermäßige Konsum von Alkohol. Rauchen, bestimmte Medikamente, endoskopische Verfahren und Bauchtraumata erhöhen das Risiko einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis). Bauchspeicheldrüsenentzündung kann sich auch aufgrund von hohen Calciumspiegeln im Blut, Hypertriglyceridämie und einigen erblichen Faktoren entwickeln.

Symptom (1): Bauchschmerzen

Bauchschmerzen sind ein häufiges Symptom sowohl bei akuter als auch bei chronischer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis). In beiden Fällen treten die Schmerzen in der oberen Mitte und der linken Seite des Bauches auf. Der Schmerz kann das linke Schulterblatt erreichen und sich nach unten in den unteren Rücken ausbreiten.

Bauchschmerzen im Zusammenhang mit einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) können sich von gewöhnlichen Bauchschmerzen unterscheiden, da die Bauchspeicheldrüsenschmerzen ohne Behandlung mehrere Tage andauern und sich verschlimmern. Die Schmerzen sind in der Regel nach einer Mahlzeit und wenn Sie sich flach hinlegen, schlimmer. Das Einnehmen bestimmter Positionen kann jedoch zu einer gewissen Schmerzlinderung führen. Wenn Sie Bauchschmerzen haben, die nicht verschwinden, wird empfohlen, einen Arzt aufzusuchen.

Symptom (2): Geschwollener Bauch

Patienten mit Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) können zusammen mit Bauchschmerzen eine Bauchauftreibung erfahren. Beachten Sie, dass es mehrere andere häufige Ursachen für Blähungen wie Aszites und mehr gibt. Diese Anzeichen, kombiniert mit anhaltenden Bauchschmerzen, sollten eine Person veranlassen, einen Arzt aufzusuchen, da sie auf eine Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) oder einen anderen potenziell gefährlichen Zustand hinweisen können.

Wenn Sie starke Bauchschmerzen mit aufgeblähtem Bauch haben, zögern Sie nicht, Ihren Arzt zu konsultieren.

Symptome einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Symptom (3): Gewichtsverlust

Eine Unfähigkeit, genügend Enzyme zu produzieren oder abzusondern, führt zu einer falschen Verdauung und Aufnahme von Nahrungsmitteln. Dies ist der Grund für den Gewichtsverlust. Da die Bauchspeicheldrüse weniger Enzyme produziert, die für den Abbau der Nahrung verantwortlich sind, können Sie starken Gewichtsverlust, Unterernährung und sogar Durchfall beobachten. Bei Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) neigen Patienten auch dazu, keine Nahrung zu sich zu nehmen, da sie dazu neigen, krank zu werden und übel zu werden. Auch die Nahrungsaufnahme kann zu Erbrechen führen.

Besonders bei chronischer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) kann es bei Patienten zu Gewichtsverlust kommen. Neben dem Gewichtsverlust können Patienten mit Bauchspeicheldrüsenentzündung auch Appetitlosigkeit und Erbrechen entwickeln.

Symptome einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Symptom (4): Fieber (Körpertemperatur ist höher als normal)

Als Fieber gilt jede Körpertemperatur über 38 °C. Es kann auch von Schüttelfrost und Kopfschmerzen begleitet sein. Patienten mit Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) haben häufig Fieber. Darüber hinaus berichten etwa 76 Prozent der Patienten mit akuter Bauchspeicheldrüsenentzündung über Fieber.

Denken Sie daran, dass das mit einer Erhöhung der Körpertemperatur verbundene Wärmeempfinden und Unbehagen subjektiv ist und keine genauen Informationen über Ihren Zustand darstellt, wenn Sie Ihren Arzt darüber informieren. Bevor Sie Ihrem Arzt Symptome melden, denken Sie daran, Ihre Temperatur mit einem Thermometer zu messen.

Symptome einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Symptom (5): Appetitlosigkeit

Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) kann zu Appetitlosigkeit und Anorexie führen. Dies ist ein häufiges Pankreatitis-Symptom, das aufgrund einer Reihe von Problemen im Zusammenhang mit der Entzündung der Bauchspeicheldrüse auftritt. Da der Schmerz zunehmen kann, wenn der Patient Nahrungsmittel oder Getränke zu sich nimmt, wird er wahrscheinlich eine gewisse Angst vor dem Essen haben. Da die Verdauungsenzyme, die normalerweise von der Bauchspeicheldrüse synthetisiert werden, fehlen oder unzureichend sind, kann ein Teil der Nahrung für lange Zeit im Magen verbleiben. Dies kann dazu führen, dass sich der Patient länger satt fühlt.

Appetitlosigkeit über einen längeren Zeitraum kann zu unerklärlichem Gewichtsverlust führen. Wenn Sie einen anhaltenden Appetitverlust verspüren, der zu einer Gewichtsabnahme führt, müssen Sie einen Arzt konsultieren und testen lassen.

Symptome einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Symptom (6): Übelkeit und Erbrechen

Übelkeit oder Übelkeit sind ein weiteres häufiges Symptom einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis). Übelkeit kann von Erbrechen begleitet sein. Die Übelkeit kann als leichtes Gefühl am Morgen beginnen und sich im Laufe des Tages verschlimmern.

Wenn diese Anzeichen von Appetitlosigkeit oder verstärkten Schmerzen nach dem Essen oder Trinken von Wasser begleitet werden, suchen Sie einen Arzt auf, um einen wichtigen pathologischen Prozess wie eine Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) auszuschließen.

Symptome einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Symptom (7): Gelbsucht (Haut und Augen werden gelb)

Gelbsucht kann als gelbliche Pigmentierung der Haut, der Schleimhäute und der Lederhaut der Augen aufgrund eines hohen Bilirubinspiegels im Blut definiert werden. Es gibt viele Ursachen für Gelbsucht, die von leichten bis hin zu tödlichen Zuständen reichen. Gelbsucht kann auftreten, wenn es zu einem übermäßigen Abbau der roten Blutkörperchen, dem Verzehr bestimmter Lebensmittel, Nebenwirkungen von Medikamenten, Gallensteinen, Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) und mehr kommt.

Eine wichtige Ursache für Gelbsucht bei Bauchspeicheldrüsenentzündung ist die Verstopfung des Gallengangs durch Steine. Eine weitere Ursache für eine Gangobstruktion ist die Stenose des Gallengangs (zB bei chronischer Pankreatitis). Eine Vergrößerung des entzündeten Pankreaskopfes und das Vorhandensein von Fibrose können auch Gelbsucht verursachen.

Symptome einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Symptom (8): Überschüssiges Fett im Stuhl

Ein übelriechender, fettiger Stuhlgang kann auf eine gestörte Verdauung hinweisen. Das Fett, das Sie im Stuhl sehen, ist ein Zeichen für eine schlechte Aufnahme einiger Nährstoffe. Dies bedeutet, dass auch nach dem Essen erhebliche Mengen der Nährstoffe in Ihrer Nahrung das Verdauungssystem passieren, ohne von Verdauungsenzymen abgebaut zu werden. Infolgedessen werden die Nährstoffe in diesen Lebensmitteln nicht absorbiert und gelangen nicht in den Blutkreislauf.

Es ist erwähnenswert, dass die Bauchspeicheldrüse Verdauungsenzyme synthetisiert, die normalerweise in den Darm fließen, wo sie beim Abbau von Nahrung helfen. Wenn die Bauchspeicheldrüse jedoch entzündet ist, wird sie bei der Produktion von Verdauungsenzymen ineffizient.

Symptome einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Symptom (9): Atembeschwerden

Atembeschwerden wurden als subjektive Erfahrung definiert, bei der die betroffene Person ein Engegefühl in der Brust, eine erhöhte Anstrengung zum Atmen und das Gefühl hat, nicht genug Luft zu haben. Sie kann als Symptom einer Komplikation einer akuten schweren Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) auftreten.

In der letzten Phase des Krankheitsprozesses kann eine schwere Bauchspeicheldrüsenentzündung durch die Funktionsstörung mehrerer Organsysteme kompliziert werden. Komplikationen, die die Atemwege betreffen, sind die wichtigsten und können die schwersten sein. Als Folge einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) können Lungenschäden auftreten, die schließlich zu einer sehr schwerwiegenden Manifestation führen, die als akutes Atemnotsyndrom bekannt ist. Leider hat das akute Atemnotsyndrom eine Sterblichkeitsrate von 30 bis 40 Prozent. Andere Komplikationen einer schweren akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) sind unter anderem Lungenentzündung, teilweiser oder vollständiger Kollaps der Lunge, Pleuraerguss, Abszess.

Symptome einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Symptom (10): Müdigkeit

Als chronischer Entzündungsprozess verursacht die chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) häufig Müdigkeit. Darüber hinaus ist die Bauchspeicheldrüse das Organ, in dem Insulin produziert wird. Wenn die Bauchspeicheldrüse stark geschädigt ist, insbesondere aufgrund einer chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis); die Insulinproduktion wird beeinträchtigt und kann ganz aufhören. In diesem Fall hat der Körper kein Insulin, um den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und es in die Körperzellen zu transportieren.

Wenn die Verarbeitung von Glukose zur Energiegewinnung beeinträchtigt ist, hat der Körper nur minimale Energiemengen. Dies kann zu Müdigkeit und hohem Blutzucker führen. Müdigkeit ist ein häufiges Symptom vieler Erkrankungen. Daher ist es kein spezifisches Symptom für Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis).

Symptome einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.