Bauchspeicheldrüsenentzündung: 10 verdächtige Ursachen

Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) ist eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Die Bauchspeicheldrüse ist eine Drüse, die sich hinter dem Magen im oberen Teil des Bauches befindet. Seine Hauptfunktion besteht darin, Hormone und Enzyme auszuschütten, die bei der Verdauung von Nahrungsmitteln helfen und den Blutzuckerspiegel regulieren. Die in der Bauchspeicheldrüse produzierten Enzyme werden über den Pankreasgang in den Dünndarm abgegeben und helfen bei der Verdauung der Nahrung. Insulin und Glucagon sind zwei in der Bauchspeicheldrüse produzierte Hormone, die ins Blut abgegeben werden und den Blutzuckerspiegel regulieren.

Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) kann entweder akut oder chronisch sein. Zu den Symptomen einer Bauchspeicheldrüsenentzündung gehören Oberbauchschmerzen, Schmerzen, die in den Rücken ausstrahlen, Schmerzen, die nach dem Essen stärker werden, Übelkeit und Erbrechen, Schmerzen beim Berühren des Bauches, Fieber, öliger und stinkender Stuhl, unbeabsichtigter Gewichtsverlust usw Ursachen einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)? Werfen wir einen Blick!

Ursache (1): genetischer Faktor

Die hereditäre Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) ist eine autosomal-dominant vererbte Erkrankung, die auf die Mutation des kationischen Trypsinogen-Gens (PRSS1) zurückzuführen ist, die eine vorzeitige Aktivierung von Trypsinogen zu Trypsin in der Bauchspeicheldrüse verursacht. Auch Mutationen im SPINK1-Protein können bei der Entstehung einer akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) eine Rolle spielen.

Hereditäre Bauchspeicheldrüsenentzündung ist keine häufige Ursache einer Bauchspeicheldrüsenentzündung. Sie macht weniger als 1% aller diagnostizierten Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) aus, daher sollten zuerst andere Ursachen beseitigt werden, bevor über diese Möglichkeit nachgedacht wird.

Ursachen der Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Ursache (2): Alkohol

Es ist bekannt, dass übermäßiger oder regelmäßiger Alkoholkonsum neben anderen negativen Auswirkungen auf den menschlichen Körper zu einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) führen kann. Der genaue Mechanismus, wie Alkohol eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse verursacht, ist nicht vollständig geklärt. Einer Theorie zufolge führt Alkohol dazu, dass Pankreasenzyme in der Bauchspeicheldrüse verdaut werden.

Alkohol führt zu einer intrazellulären Akkumulation von Verdauungsenzymen, die freigesetzt und aktiviert werden, bevor sie sollten. Die Durchlässigkeit des Pankreasgangs wird ebenfalls erhöht, wodurch die Enzyme in die Weichteile gelangen und Pankreasschäden verursachen können. Starker Alkoholkonsum ist auch mit einer akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) verbunden. Wenn Sie Alkohol trinken, achten Sie darauf, auch viel Wasser zu trinken. Denken Sie daran, dass all diese alkoholischen Getränke später im Leben zu einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) führen können.

Ursachen der Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Ursache (3): Gallensteine ​​(kleine Steine, die sich in der Gallenblase bilden)

Gallensteine ​​sind kleine Steine, die sich in der Gallenblase bilden. Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) entwickelt sich, wenn diese Steine ​​​​aus der Gallenblase wandern und die Öffnung der Bauchspeicheldrüse blockieren. In Fällen, in denen Gallensteine ​​eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse verursachen, muss die Gallenblase operativ entfernt werden, da zukünftige Gallensteine ​​zu einem Wiederauftreten der Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) führen können.

Wenn eine Bauchspeicheldrüsenentzündung erneut auftritt, wird die Bauchspeicheldrüse weiterhin geschädigt, was zu Narbengewebe führt, das die normale Funktion dieses wichtigen Organs beeinträchtigt und das Risiko für Bauchspeicheldrüsenkrebs erhöht.

Ursachen der Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Ursache (4): Medikamente

Medikamente bieten Vorteile, wenn sie zur Behandlung verschiedener Erkrankungen eingesetzt werden. Medikamente haben jedoch auch viele Nebenwirkungen, einschließlich der Entwicklung einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis). Wenn Sie eine Person sind, die Medikamente zur Behandlung einer Krankheit einnimmt, und insbesondere wenn Sie täglich ein paar Pillen einnehmen, besteht ein erhöhtes Risiko für eine Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis). Medikamente, die häufig mit Bauchspeicheldrüsenentzündung in Verbindung gebracht werden, umfassen Valproinsäure, Östrogen, Sulfonamide, Tetracyclin, Methyldopa, Kortikosteroide usw.

Sie sollten die Einnahme von Medikamenten so weit wie möglich vermeiden, aber wenn sie notwendig sind, stellen Sie sicher, dass Sie sie genau so einnehmen, wie Ihr Arzt sie verordnet hat.

Ursachen der Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Ursache (5): Operation

Alle früheren Operationen, insbesondere chirurgische Eingriffe im Bauchraum, können das Risiko einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) erhöhen. In den meisten Fällen ist die Folge eine akute Bauchspeicheldrüsenentzündung. Der genaue Mechanismus, warum sich eine Bauchspeicheldrüsenentzündung nach einem chirurgischen Eingriff entwickelt, ist nicht bekannt.

Diese Art von Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) ist oft sehr schwer zu diagnostizieren und kann oft zu verschiedenen Komplikationen führen.

Ursachen der Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Ursache (6): die Hyperkalzämie (hohe Kalziumspiegel)

die Hyperkalzämie ist ein Zustand, der durch einen hohen Kalziumspiegel im Körper gekennzeichnet ist. Dieser Zustand verursacht einige gesundheitliche Probleme, einschließlich Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis). Betroffen ist nicht nur die Bauchspeicheldrüse, sondern auch die Nieren, die anfälliger für Nierensteine ​​sind. Die Bauchspeicheldrüse muss wiederum härter arbeiten, um das Kalzium abzubauen.

Sie ist eine seltene Ursache einer akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) und kann mit einer Überfunktion der Nebenschilddrüse, einer vollständigen parenteralen Ernährung, übermäßigen Vitamin-D-Dosen oder einer familiären Hyperkalzämie einhergehen.

Ursache (7): Infektionen

Es ist bekannt, dass viele Infektionskrankheiten eine Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) verursachen. Dies ist besonders wichtig bei anfälligeren Bevölkerungsgruppen wie Kindern und immungeschwächten Patienten.

Unter den Ursachen können wir Ascaris lumbricoides, Cytomegalovirus, Epstein-Barr-Virus und Salmonellen finden, um nur einige zu nennen.

Ursachen der Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Ursache (8): Autoimmunerkrankung

Dies ist eine sehr seltene Ursache einer akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis). Es ist ziemlich neu und daher ist die Diagnose nicht immer einfach.

Es betrifft normalerweise Menschen unter 40 Jahren und der genaue Mechanismus der Krankheit ist nicht bekannt.

Ursachen der Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Ursache (9): Toxin verursacht Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Die Exposition gegenüber bestimmten Toxinen ist eine bekannte Ursache von Bauchspeicheldrüsenentzündung. Das Gift einiger Schlangen und Skorpione kann als Spätkomplikation zu einer akuten Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) führen.

Chemikalien, die als Insektizide verwendet werden, wie Organophosphate, sind auch dafür bekannt, Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) zu verursachen.

Ursachen der Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Ursache (10): Endoskopie der Bauchspeicheldrüse

Das Risiko einer Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) ist nach endoskopisch retrograder Cholangiopankreatikographie erhöht. Dieses Risiko ist höher, wenn der Eingriff von einem unerfahrenen Endoskopiker durchgeführt wird, wenn eine Dysfunktion des Schließmuskels von Oddi vorliegt oder wenn eine Druckmessung an diesem Schließmuskel durchgeführt wird.

Ursachen der Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.