Blutzucker senken: 10 beste Lebensmittel

Vonadmin

Dez 29, 2021

Diabetes tritt auf, wenn die im Blutkreislauf einer Person zirkulierende Glukosemenge über dem Normalwert liegt. HbA1c misst die Menge an Glukose, die an Hämoglobin gebunden ist. Je höher die Glukosekonzentration im Blut, desto höher ist der HbA1c-Spiegel.

Der HbA1c-Wert spiegelt den durchschnittlichen Blutzuckerspiegel über 120 Tage wider. Eine Person gilt als Diabetes, wenn ihr HbA1c-Wert bei 6,5% liegt oder diesen Wert überschreitet. Ein normaler HbA1c-Wert beträgt 5,7% oder weniger.

Die Vorbeugung der Krankheit durch eine gesunde Ernährung ist eine der besten Möglichkeiten, die Krankheit zu vermeiden. Bei Diabetes können jedoch nur Medikamente, Bewegung und eine gesunde Ernährung helfen, das Fortschreiten der Krankheit zu lindern und den Anstieg des HbA1c-Spiegels zu verhindern. Dieser Artikel listet Lebensmittel auf, die keinen Blutzuckeranstieg verursachen und bei Ihrem Diabetes helfen.

Lebensmittel (1): Avocado

Avocados sind großartige Früchte, die leicht in die Ernährung eines jeden aufgenommen werden können. Avocados sind mit mehrfach ungesättigten Fettsäuren und einfach ungesättigten Fettsäuren gefüllt, die mit der Verbesserung der Insulinsensitivität in Verbindung gebracht werden. Außerdem hat Avocado einen niedrigen glykämischen Index. Ein glykämischer Index ist ein Index, der verwendet wird, um zu bestimmen, wie wahrscheinlich es ist, dass ein Lebensmittel den Blutzuckerspiegel erhöht. Je niedriger der glykämische Index ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass das Lebensmittel einen Anstieg des Blutzuckers verursacht.

Avocado enthält wenig Kohlenhydrate, was bedeutet, dass die Frucht wenig Einfluss auf den Blutzuckerspiegel hat. Studien haben ergeben, dass bei der Zugabe der Hälfte dieser Frucht zur Mahlzeit von übergewichtigen Personen kein signifikanter Unterschied im Blutzuckerspiegel festgestellt wurde.

Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel senken

Lebensmittel (2): Fisch

Nahrungsmittel wie Thunfisch, Lachs und Heilbutt haben keinen glykämischen Index, da sie keine Kohlenhydrate enthalten. Fisch ist sehr proteinreich und hat glücklicherweise keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Darüber hinaus führen proteinreiche Lebensmittel eher zu einem Sättigungsgefühl. Dies hilft nicht nur, den Blutzuckerspiegel zu senken, sondern hilft auch, die Kalorienaufnahme zu reduzieren.

Neben seinem hohen Proteingehalt ist Fisch auch reich an gesunden Fetten. Fisch ist eine gute Quelle für Omega-3-Fettsäuren, die mit zahlreichen gesundheitlichen Vorteilen in Verbindung gebracht werden.

Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel senken

Lebensmittel (3): Knoblauch

Knoblauch kann zum Würzen zahlreicher Lebensmittel verwendet werden. Darüber hinaus kann Knoblauch auch helfen, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Tatsächlich haben einige Studien gezeigt, dass Knoblauch den Nüchternblutzuckerspiegel senken kann. Knoblauch ist dafür bekannt, die Insulinausschüttung zu erhöhen und den Blutzuckerspiegel zu regulieren. Eine Studie ergab, dass Knoblauch den Insulingehalt im Körper sehr effektiv erhöht und die Glukosetoleranz verbessert.

Ähnlich wie Fisch hat Knoblauch keinen glykämischen Index. Knoblauch enthält nur Spuren von Kohlenhydraten und die meisten davon sind auf Ballaststoffe zurückzuführen.

Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel senken

Lebensmittel (4): Chiasamen

Chiasamen erfreuen sich in den letzten Jahren großer Beliebtheit. Zahlreiche Gesundheitsblogs haben Rezepte mit Chiasamen aufgenommen. Chiasamen sind reich an Ballaststoffen, Omega-3-Fettsäuren, Kalzium, Kalium und Antioxidantien. Tatsächlich enthalten Chiasamen doppelt so viel Kalium wie eine Banane und dreimal so viel Eisen wie Spinat.

Chiasamen haben einen sehr niedrigen glykämischen Index, nur 1. Aufgrund ihres hohen Nährstoffprofils und des scheinbar niedrigen glykämischen Index sind sie für Diabetiker geeignet. Fügen Sie Ihrem Tee, Joghurt oder Avocado und Toast hinzu.

Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel senken

Lebensmittel (5): Blaubeeren

Früchte können bei Diabetes schwer zu wählen sein. Einige Früchte haben einen hohen glykämischen Index und sollten von manchen Diabetikern leider vermieden oder nur minimal verzehrt werden. Blaubeeren und Brombeeren werden Ihren Blutzuckerspiegel jedoch nicht so stark erhöhen wie einige andere Früchte. Darüber hinaus sind Blaubeeren und Brombeeren reich an Ballaststoffen, was die Aufnahme von Nahrung verlangsamt.

Eine Studie berichtete, dass das Hinzufügen von Blaubeeren zu Smoothies dazu beitrug, die Insulinsensitivität zu verbessern. Bei Früchten haben alle Beeren einen niedrigen glykämischen Index. Dazu gehören Erdbeeren, Himbeeren und Brombeeren. Wenn Sie sich also nicht sicher sind, welche Früchte für eine niedrigglykämische Ernährung geeignet sind, wählen Sie Beeren.

Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel senken

Lebensmittel (6): Eier

Eier haben wie Fisch keinen glykämischen Index, da sie keine Kohlenhydrate enthalten. Vielmehr ist Eier reich an Protein. Ein Ei hat 6 Gramm Protein mit nur 68 Kalorien.

Je höher der glykämische Index eines Lebensmittels ist, desto schneller steigt Ihr Blutzuckerspiegel. Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index haben wenig bis gar keinen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel. Eier haben keinen glykämischen Index, da sie weniger als 1 Gramm Kohlenhydrate enthalten und daher Ihren Blutzuckerspiegel nicht beeinflussen. Die Überwachung Ihres Cholesterinspiegels ist wichtig, wenn Sie an Diabetes leiden, da Diabetes ein Risikofaktor für Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist.

Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel senken

Lebensmittel (7): Mandeln und andere Nüsse

Nüsse sind ein toller Snack, der auch für Diabetiker geeignet ist. Mandeln können helfen, den Blutzuckeranstieg nach den Mahlzeiten zu regulieren und zu reduzieren und Diabetes vorzubeugen. Eine Studie ergab, dass Menschen, die 56 Gramm Mandeln pro Tag konsumierten, einen niedrigeren Nüchternglukose- und Insulinspiegel hatten. Eine andere Studie ergab, dass der Verzehr von Mandeln die Insulinempfindlichkeit bei Menschen mit Prädiabetes erhöhen könnte.

Der glykämische Index für Mandeln wird auf 0 geschätzt. Dies liegt daran, dass die geringe Menge an Kohlenhydraten in Mandeln und anderen Nüssen hauptsächlich aus Ballaststoffen besteht. Aufgrund ihres hohen Ballaststoffgehalts helfen Nüsse bei der Verdauung und verlangsamen die Aufnahme von Nahrung. Das Hinzufügen von Nüssen zu Ihrer täglichen Ernährung ist ein Muss!

Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel senken

Lebensmittel (8): Bohnen

Bohnen sind für viele Vegetarier das Lebensmittel der Wahl. Mit ihrem geringen Kalorien-, Protein- und Ballaststoffgehalt sind Bohnen eine großartige Ergänzung für die Ernährung jedes Einzelnen. Im Allgemeinen haben Bohnen einen niedrigen glykämischen Index, ihr glykämischer Index variiert jedoch. Der glykämische Index von Sojabohnen beträgt 16, der glykämische Index von Kidneybohnen 24, der glykämische Index von Kichererbsen 28 und der glykämische Index von schwarzen Bohnen 30.

Darüber hinaus sind Bohnen ein tolles vielseitiges Lebensmittel, das zu vielen Gerichten hinzugefügt werden kann. Und durch ihren hohen Ballaststoffgehalt machen sie dich sicher satt. Dies liegt daran, dass ballaststoffreiche Lebensmittel die Verdauung verlangsamen, wodurch sich unser Magen länger satt anfühlt. Dies ist sehr vorteilhaft für die Gewichtserhaltung und die Blutzuckerkontrolle.

Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel senken

Lebensmittel (9): Brokkoli

Obwohl viele von uns Brokkoli als Kinder hassten, haben wir als Erwachsene wahrscheinlich erkannt, dass Brokkoli ein Superfood ist. Der glykämische Index von Brokkoli beträgt 15, was unter den niedrigen glykämischen Index fällt. Diabetespatienten wird empfohlen, Lebensmittel mit niedrigem glykämischen Index zu sich zu nehmen.

Brokkoli ist nicht nur kohlenhydratarm, sondern enthält auch zahlreiche andere gesundheitliche Vorteile. Eine Tasse roher Brokkoli enthält 6 Gramm Kohlenhydrate, von denen 2 aus Ballaststoffen stammen. Diese eine Tasse Brokkoli liefert auch mehr als 100 % der empfohlenen Tagesdosis an Vitamin C und K. Schließlich gab es einige Studien, die Brokkoli mit einer Verringerung der Insulinresistenz und einer Verringerung des Blutdrucks in Verbindung bringen. Dies ist in unserer Gesellschaft von Vorteil, wenn chronische Krankheiten eine der Haupttodesursachen sind.

Lebensmittel (10): Pilze

Pilze erhöhen den Blutzucker nicht, Pilze haben einen niedrigen Kohlenhydratgehalt. Da der Kohlenhydratgehalt von Pilzen so gering ist, hat der Pilz einen glykämischen Index nahe Null. Mit anderen Worten, der Verzehr von Pilzen hat keinen wirklichen Einfluss auf den Blutzuckerspiegel, was für Menschen mit Diabetes von Vorteil ist. Pilze helfen, den Blutzucker zu senken.

Champignons sind großartig, weil sie sich sehr leicht in Speisengerichte einarbeiten lassen. Darüber hinaus enthalten sie auch zahlreiche gesundheitliche Vorteile. Pilze werden mit entzündungshemmenden Eigenschaften in Verbindung gebracht. Eine Studie ergab beispielsweise, dass, wenn Männer, bei denen klinisch ein metabolisches Syndrom diagnostiziert wurde, 16 Wochen lang weiße Champignons konsumierten, signifikante Verbesserungen der Antioxidantien und entzündungshemmenden Marker bewertet wurden. Der Blutdruck des Teilnehmers sank signifikant.

Lebensmittel, die den Blutzuckerspiegel senken

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.