Puls zu langsam: 8 gefährliche Symptome, sofort überprüfen

Vonadmin

Feb 16, 2022

Ihr Puls ist die Anzahl der Schläge Ihres Herzens pro Minute. Die Kenntnis Ihres Pulses kann ein wichtiger Indikator für die Herzgesundheit sein. Wenn Ihr Puls zu langsam ist, kann dies auf eine Herzerkrankung oder andere Erkrankungen hindeuten, die behandelt werden müssen. Bei einem gesunden Menschen sollte Ihr Puls im Ruhezustand zwischen 60 und 100 Schlägen pro Minute liegen. Wenn Ihr Puls zu langsam ist, schlägt Ihr Herz weniger als 60 Mal pro Minute.

Wenn Ihr Puls zu langsam ist, aber keine anderen Symptome auftreten, benötigen Sie möglicherweise keine Behandlung. Informieren Sie jedoch Ihren Arzt, wenn Sie sich häufig schwindelig fühlen oder Schmerzen in der Brust verspüren. Suchen Sie sofort einen Arzt auf, wenn Sie eines der folgenden 8 Symptome bemerken.

Symptome (1): Sehr müde fühlen

Wenn Ihr Puls zu langsam ist, können Sie sich häufig müde fühlen. Wenn Ihr Herzschlag zu langsam ist, werden Ihr Gehirn und Ihr Körper möglicherweise nicht ausreichend durchblutet, um richtig zu funktionieren, was zu Müdigkeit führt. Müdigkeit tritt auf, weil weniger Blut Muskeln und Gewebe erreicht, da die Fähigkeit des Herzens, Blut zu zirkulieren, verringert ist. Der Körper leitet das Blut von den weniger lebenswichtigen Organen wie den Armmuskeln weg und schickt es stattdessen zum Herzen und zum Gehirn.

Unser Körper braucht Sauerstoff, um Energie zu erzeugen, und wenn das Herz Probleme hat, kann es uns nicht mit der Energie versorgen, die wir brauchen. Das bedeutet, dass wir viel leichter ermüden als gewöhnlich. Informieren Sie Ihren Arzt, wenn Müdigkeit Ihre täglichen Aktivitäten beeinträchtigt.

Symptome (2): Schwindel

Wenn Ihr Puls zu langsam ist, kann es häufig zu Schwindelgefühlen kommen. Dies bedeutet, dass Ihr Herz möglicherweise nicht in der Lage ist, genügend sauerstoffreiches Blut durch Ihren Körper zu pumpen. Eine verminderte Durchblutung des Gehirns kann Schwindel und andere Symptome verursachen. Wenn das Gehirn nicht genug Sauerstoff bekommt, wird die Gehirnfunktion beeinträchtigt und bleibende Schäden können entstehen. Schwindel ist eines der ersten Symptome von Sauerstoffmangel im Gehirn.

Zu den Ursachen für Schwindel gehören unzureichende Blutversorgung, Sauerstoffmangel im Gehirn, niedriger Blutdruck, niedriger Blutzucker, Dehydration, Panikstörung und Anämie. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn bei Ihnen Symptome wie Schwindel und Atemnot auftreten. Ihr Arzt wird Sie zunächst nach Ihren täglichen Aktivitäten fragen und eine körperliche Untersuchung durchführen.

Symptome eines langsamen Pulses

Symptome (3): Kurzatmigkeit

Wenn Ihr Puls zu langsam ist, kann es zu Atemnot kommen. Die meisten Kurzatmigkeit sind auf Herz- oder Lungenerkrankungen zurückzuführen. Kurzatmigkeit kann bedeuten, dass Ihr Herz möglicherweise nicht genug sauerstoffreiches Blut in Ihren Körper pumpen kann. Wenn dem Körper Sauerstoff fehlt, versucht er, schneller zu atmen, um mehr Sauerstoff zu bekommen. Wenn Ihr Herz nicht richtig arbeitet, kann es zu Kurzatmigkeit kommen.

Wenn Sie schwere Atembeschwerden haben, suchen Sie einen Notarzt auf. Wenn Sie über irgendwelche Symptome besorgt sind, besprechen Sie diese mit Ihrem Arzt, um die Ursache zu ermitteln.

Symptome eines langsamen Pulses

Symptome (4): Bewusstlosigkeit

Wenn Ihr Puls zu langsam ist, kann dies auf eine mangelnde Durchblutung und Sauerstoffmangel hindeuten. Wenn das Gehirn zu wenig durchblutet wird, kann es zu Bewusstlosigkeit kommen. Das Gehirn ist das Organ mit dem größten Sauerstoffbedarf. Das Gewicht des Gehirns macht nur 2 % bis 3 % des Körpergewichts aus, und der Sauerstoffverbrauch des Gehirns macht 20 % bis 30 % des gesamten Sauerstoffverbrauchs des menschlichen Körpers aus. Wird die Blutversorgung des Gehirns komplett unterbrochen, tritt innerhalb von 8 bis 15 Sekunden ein Koma ein.

Um Bewusstlosigkeit zu vermeiden, sollten Patienten zunächst ihr Risiko für die Entwicklung jeglicher Art von Herzerkrankungen reduzieren. Wenn bei dem Patienten bereits eine Herzerkrankung diagnostiziert wurde, sollte eine angemessene Überwachung und Behandlung erfolgen. Ihr Arzt kann ein Elektrokardiogramm verwenden, um zu testen, ob Ihr Herz sehr langsam schlägt.

Symptome eines langsamen Pulses

Symptome (5): Das Herz hört plötzlich auf zu schlagen

Wenn Ihr Puls zu langsam ist, besteht die Gefahr, dass Ihr Herz stehen bleibt. Im Extremfall kann dies dazu führen, dass das Herz aufhört zu schlagen. Herz hört plötzlich auf zu schlagen kann zum Tod führen. Dieser Zustand kann tödlich werden, wenn Sie nicht sofort behandelt werden.

Wenn das Herz aufhört zu schlagen, kann eine verminderte Durchblutung des Gehirns zu einem Koma führen. Wenn sich Ihre Herzfrequenz nicht schnell wieder normalisiert, können Hirnschäden auftreten und zum Tod führen. 90 % der Überlebenden können Anzeichen einer Hirnschädigung aufweisen. Dies kann Veränderungen in Ihrem täglichen Leben und Ihren Fähigkeiten mit sich bringen.

Symptome eines langsamen Pulses

Symptome (6): Brustschmerzen

Wenn Ihr Puls zu langsam ist, können Schmerzen in der Brust auftreten. Wenn Ihr Herzmuskel nicht genug sauerstoffreiches Blut bekommt, kann dies Schmerzen oder Beschwerden in der Brust verursachen. Der Schmerz wird oft als Brennen oder Quetschen beschrieben. Außerdem verspüren manche Menschen keine Schmerzen, haben aber andere Symptome wie Atemnot oder Müdigkeit. Wenn diese Symptome auf Sauerstoffmangel im Herzmuskel zurückzuführen sind, spricht man von Angina pectoris.

Sie müssen Ihrem Arzt Symptome wie Brustschmerzen unverzüglich melden. Alle Brustschmerzen sollten von einem Arzt untersucht werden, der wissen möchte, ob Ihre Brustschmerzen stabil sind. Ihr Arzt wird höchstwahrscheinlich eine körperliche Untersuchung durchführen, nach Ihren Symptomen fragen und nach Ihren Risikofaktoren für Herzerkrankungen fragen.

Symptome eines langsamen Pulses

Symptome (7): Gehirnprobleme

Wenn Ihr Puls zu langsam ist, kann Ihr Gehirn beeinträchtigt werden. Da das Herz möglicherweise nicht in der Lage ist, genügend sauerstoffreiches Blut in den Körper zu pumpen, kann das Gehirn betroffen sein. Der Stoffwechsel des Gehirngewebes ist sehr aktiv, und um richtig zu funktionieren, erhält das Gehirn 20 % des vom Herzen gepumpten Blutes. Darüber hinaus verfügt das Gehirn im Gegensatz zu vielen anderen Organen über keine eigenen Energiespeicher und ist für seine Arbeit vollständig auf einen kontinuierlichen Blutfluss angewiesen.

Wenn die Durchblutung des Gehirns unzureichend ist, kann die Funktion des Gehirns beeinträchtigt werden. Bei den Patienten können viele Symptome auftreten, z. B. Unfähigkeit, klar zu denken, und geistige Verwirrung.

Symptome eines langsamen Pulses

Symptome (8): Niedriger Blutdruck

Wenn Ihr Puls zu langsam ist, kann auch Ihr Blutdruck niedrig sein. Obwohl es keinen direkten Zusammenhang zwischen Blutdruck und Herzfrequenz gibt, steigen und fallen Blutdruck und Herzfrequenz oft zusammen. Ihr Herz kann möglicherweise nicht genug Blut zirkulieren lassen, um die Bedürfnisse Ihres Körpers zu erfüllen. Bei vielen Menschen kann ein ungewöhnlich niedriger Blutdruck zu Schwindel und Ohnmacht führen. In schweren Fällen kann niedriger Blutdruck lebensbedrohlich sein.

Ein stark niedriger Blutdruck kann dazu führen, dass Ihr Körper genügend Sauerstoff verliert und Ihr Körper möglicherweise nicht in der Lage ist, seine Funktionen effizient auszuführen, was zu Schäden an Herz und Gehirn führt. Wenn Sie niedrigen Blutdruck haben, suchen Sie sofort einen Arzt auf und besprechen Sie alle Symptome, die Sie beunruhigen, mit Ihrem Arzt.

Symptome eines langsamen Pulses

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.